außenraum-Fachtagung 2015

Das idyllisch am Necker gelegene Bootshaus in Mannheim bot einen gelungenen Rahmen für die außenraum-Fachtagung 2015. Am 14. Oktober 2015 standen dort der Wegebau, die Teichpflege sowie der Teichbau und innerstädtisches Grün im Mittelpunkt.

Aus der Praxis für die Praxis

Namhafte Referenten mit jahrelanger Erfahrung im Garten- und Landschaftsbau gaben den Teilnehmern aus Deutschland und der Schweiz wertvolle Tipps für die tägliche Arbeitspraxis mit auf den Weg.
Den Auftakt machte Prof. Dipl.-Ing. (FH) Martin Thieme-Hack zur ZTV Wegebau. Von thermischen Spannungen bei gebundenen Pflasterbauweisen, der Schadensvermeidung bei Terrassenbelägen und Außentreppen mithilfe von Flächendrainagen oder dem Blick auf wassergebundene Wegedecken aus Sicht von Ökologie, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit: hatten die Vortragenden spannende Einblicke zu bieten. Nach der Teichpflege bildete der Beitrag zur Vitalisierung von Gehölzen und Grünflächen an urbanen Standorten dann den Brückenschlag zum Besuch des angrenzenden Luisenparks. Gartenleiterin Ellen Oswald berichtete von ihren Erfahrungen der Parkpflege und ihrer Arbeitspraxis. Dr. Fritz Lord und Erich Münch von der Firma COMPO Expert GmbH erläuterten das von ihnen angelegte Anschauungsobjekt zur Rasennachsaat.


In den Pausen lohnten sich der Besuch der Aussteller und der Austausch mit Kollegen aus der Branche. © Forum Verlag Herkert GmbH

Als Aussteller vor Ort

Zahlreiche Aussteller gaben einen Einblick in ihre Arbeit und standen für Fachfragen zur Verfügung. Aus dem Bereich des Teichbaus und der Teichpflege waren die Firmen Söll und Avita Biomodulare Teichsysteme vor Ort. Zu den Themen Baustoffe und Beläge informierten SAKRET Trockenbaustoffe, GUTJAHR Systemtechnik, Fa. dispo, Rinn Beton- und Naturstein und Fa. Tubag sowie aus dem Bereich der Dünger und Substraten COMPO Expert GmbH.


Zum Ausklang der Veranstaltung führte Gartenleiterin Ellen Oswald (6. v.re.) durch den herbstlichen Luisenpark. © Forum Verlag Herkert GmbH

top